Keine neuen Rezepte mehr verpassen!

Abonnieren
Rezepte mit FleischKochenRezepte

Herzhafte Hackfleischrouladen in Schwarzwälder Schinken und Rotweinsoße

Portionen:6 Portionen
Kalorien:416.9 kcal
Autor:Franklin
Vorbereitungszeit :15 Minuten
Zubereitungszeit :40 Minuten
Gesamtzeit :55 Minuten
Springe zum Rezept Rezept drucken

Hey, heute geht’s um Hackfleischrouladen – ein bodenständiges Gericht mit einer extra Portion Geschmack. Hier kombinieren wir frisches Hackfleisch mit herzhaftem Schwarzwälder Schinken und einer köstlichen Rotweinsoße. Perfekt für besondere Anlässe oder einfach, wenn du Bock auf was Gutes hast. Los geht’s!

Zutaten für die Hackfleischrouladen

  • 500g Hackfleisch vom Rind
  • 1 Pkg Schwarzwälder Schinken
  • 3 Zwiebeln
  • 150g Schinkenwürfel
  • 5 Gewürzgurken
  • 2 EL Senf
  • 2 Karotten
  • 3 Stangen Sellerie
  • 200ml Rotwein
  • 400ml Rinderfond
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der Hackfleischrouladen

  1. Für die Füllung eine Zwiebel und die Gewürzgurken fein würfeln. Dann die Zwiebelwürfel mit den Schinkenwürfeln und in Würfel geschnittenen Gewürzgurken mischen. Dann den Senf zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen.
  1. Auf einem Bogen Backpapier* die Hälfte der Schwarzwälder Schinkenscheiben auslegen. Darauf die Hälfte des Hackfleischs verteilen und glatt streichen. Anschließend die Hälfte der vorbereiteten Füllung auf dem Hackfleisch gleichmäßig verteilen. Mithilfe des Backpapiers die Masse zu einer Rolle aufrollen. Mit einem Messer in drei Rouladen teilen. Den Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen, um insgesamt 6 Rouladen zu erhalten.
  1. Die Hackfleischrouladen in einem Bräter anbraten und anschließend herausnehmen, warm stellen.
  2. In dem Bräter zwei grob gewürfelte Zwiebeln, in Stücke geschnittenen Stangensellerie sowie die in Stücken geschnittene Möhren kräftig anbraten. Mit Rotwein ablöschen und den Rinderfond hinzufügen. Alles aufkochen lassen und dann die Rouladen wieder in den Bräter geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C für etwa 40 Minuten weitergaren.
  1. Die Hackfleischrouladen herausnehmen und warmstellen. Die Soße durch ein Sieb geben und anschließend zurück in den Bräter geben eventuell etwas einkochen lassen. Die Rouladen zurück in den Bräter geben und kurz ziehen lassen.
  2. Mit Kartoffelklößen und Rotkraut servieren.

Guten Appetit!

Zusammenfassung

Fertig ist ein leckeres Hackfleischrouladen-Rezept! Die Rouladen servierst du am besten klassisch mit Kartoffelklößen oder Nudeln und gibst großzügig aromatischen Rotweinsoße dazu. Wie du weißt “Klöße müssen schwimmen”. Nun einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen – deine Gäste werden begeistert sein.

Dieses Rezept ist eine tolle Alternative zu den klassischen Rinderrouladen. Sie brauchen deutlich weniger Zeit, schmecken richtig lecker und sind außerdem auch noch günstiger als Rinderrouladen. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

mime attachment Herzhafte Hackfleischrouladen in Schwarzwälder Schinken und Rotweinsoße

Ihr könnt natürlich auch mit dem Hackfleisch weiter experimentieren und z.B. Lammhack oder Putenhackfleisch verwenden. Wenn ihr so eine Variante ausprobiert habt, schreibt gern einen Kommentar, wie es euch geschmeckt hat.

Hackfleischrouladen in Schwarzwälder Schinken

Herzhafte Hackfleischrouladen in Schwarzwälder Schinken und Rotweinsoße

FranklinFranklin
Leckere Rouladen aus Hackfleisch
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Portionen 6 Portionen
Kalorien 416.9 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Hackfleisch (Rind)
  • 1 Pkg Schwarzwälder Schinken
  • 150 g Schinkenwürfel
  • 3 Zwiebeln
  • 5 Gewürzgurken
  • 2 EL Senf (mittelscharf)
  • 2 Karotten
  • 3 Stangen Sellerie halber Knollensellerie
  • 200 ml Rotwein
  • 400 ml Rinderfond
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für die Füllung eine Zwiebel und die Gewürzgurken fein würfeln. Dann die Zwiebelwürfel mit den Schinkenwürfeln und in Würfel geschnittenen Gewürzgurken mischen. Dann den Senf zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Auf einem Bogen Backpapier  die Hälfte der Schwarzwälder Schinkenscheiben auslegen. Darauf die Hälfte des Hackfleischs verteilen und glatt streichen. Anschließend die Hälfte der vorbereiteten Füllung auf dem Hackfleisch gleichmäßig verteilen. Mithilfe des Backpapiers die Masse zu einer Rolle aufrollen. Mit einem Messer in drei Rouladen teilen.
    Den Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen, um insgesamt 6 Rouladen zu erhalten.
  • Die Rouladen in einem Bräter kräftig anbraten. Anschließend die Rouladen herausnehmen und warm stellen.
  • In dem Bräter zwei grob gewürfelte Zwiebeln, in Stücke geschnittenen Stangensellerie sowie die in Stücken geschnittene Möhren kräftig anbraten.
    Mit Rotwein ablöschen und den Rinderfond hinzufügen. Alles aufkochen lassen und dann die Rouladen wieder in den Bräter geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C für etwa 40 Minuten weitergaren.
  • Die Rouladen herausnehmen und warmstellen. Die Soße durch ein Sieb gießen und zurück in den Bräter geben. Eventuell etwas einkochen lassen.Die Rouladen erneut in den Bräter geben und kurz ziehen lassen.
  • Mit Kartoffelklößen und Rotkraut servieren.
    Guten Appetit!

Nährwerte

Serving: 381gKalorien: 416.9kcal (21%)Kohlenhydrate: 8.4g (3%)Eiweiß: 29.4g (59%)Fett: 26.7g (41%)
Keyword Hackfleisch, klassisch, Rotwein, Schweinerouladen
Gefällt Euch das Rezept?Lass es uns wissen. und sagt es weiter!

Die mit   oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate bzw. Partnerlinks – mehr

pic Herzhafte Hackfleischrouladen in Schwarzwälder Schinken und Rotweinsoße

Keine neuen Tipps und Rezepte verpassen

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Franklin

Auf meinem Blog veröffentliche ich meine Lieblingsrezepte und probiere auch immer wieder neue Rezepte zu kochen. Bei meinen Rezepten die ich ausprobiere, ist es mir egal ob sie vegetarisch, vegan oder mit Fleisch sind. Mir ist wichtig, dass ich sie einfach aus frischen Zutaten kochen kann und sie auch leicht… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Schaltfläche "Zurück zum Anfang"