Keine neuen Rezepte mehr verpassen!

Abonnieren
Brötchen/BaguettesHerzhaftes GebäckRezepte

Köstliche Selbstgemachte Roggenbrötchen: Ein Genuss für jeden Brotliebhaber!

Portionen:10 Stück
Kalorien:230 kcal
Autor:Franklin
Vorbereitungszeit :18 Stunden
Zubereitungszeit :3 Stunden
Gesamtzeit :21 Stunden
Springe zum Rezept Rezept drucken

Moin Leute, in diesem Beitrag schreibe ich euch mein Rezept für richtig leckere Roggenbrötchen auf. Als ich sie das erst Mal gebacken habe, war überrascht, wie gut sie am Ende geworden sind. Mindestens genauso gut wie beim Bäcker, sowohl vom Aussehen als auch vom Geschmack.

Wenn ihr schon einmal Brot mit Sauerteig gebacken habt, dann werdet ihr feststellen, dass der Teig für die Roggenbrötchen sehr ähnlich ist. Sowohl von den Zutaten als auch von den weiteren Verarbeitungsschritten. Die meiste Zeit lässt man den Teig ruhen. Ansonsten hat man eigentlich gar nicht so viel zu tun. Ich kann euch sagen, es lohnt sich. Ihr werdet begeistert sein.

Zutaten für die Roggenbrötchen

Roggensauerteig

  • 110 g Wasser
  • 10 g Anstellgut (Roggensauerteig)
  • 100 g Roggenmehl Type 1150 oder 960

Hauptteig

  • 230g Wasser, kalt, und etwas mehr zum Bearbeiten
  • 5g frische Hefe
  • 10g Gerstenbackmalz (siehe Tipp) oder 10g Honig
  • 75g Roggenmehl Type 1150 oder 960 und etwas mehr zum Bearbeiten
  • 350g Weizenmehl Type 550 oder 700
  • 2-3 TL Brotgewürz
  • 2 TL Salz (10-12g)

Roggensauerteig ansetzen

  1. In einer Schüssel 110g Wasser mit 10g Anstellgut (Roggensauerteig) vermengen.
  2. 100g Roggenmehl Type 1150 oder 960 hinzufügen und alles gut verrühren.
  3. Die Mischung abgedeckt bei Raumtemperatur für mindestens 12 Stunden ruhen lassen, bis sie Blasen bildet und leicht säuerlich duftet.

Hauptteig zubereiten

  1. In einer großen Schüssel 230g kaltes Wasser geben und 5 g frische Hefe darin auflösen. 10g Gerstenbackmalz oder alternativ 10g Honig hinzufügen und gut umrühren.
  2. 75g Roggenmehl und 350g Weizenmehl und den vorbereiteten Roggensauerteig dazugeben und gut verkneten. Dann 2-3 Teelöffel Brotgewürz* und 2 Teelöffel (10-12g) Salz hinzufügen und weiterkneten, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.
  3. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1,5–2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Die Roggenbrötchen formen und backen

  1. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und zu einer länglichen Form formen.
  2. 10 Teiglinge á ca. 90g abwiegen
  3. Die Teiglinge rund schleifen und mit dem Schluss in ein Schüssel mit Roggenmehl tauchen. Anschließend mit dem Schluss auf ein bemehltes Bäckerleinen setzen, abdecken und 30min ruhen lassen.
  1. Die Teiglinge mit der geschliffenen Seite in Roggenmehl tauchen und mit dieser Seite auf ein Backblech setzen. Der Schluss muss oben sein, damit die Brötchen an der Stelle beim Backen aufreißen können. Die Teiglinge noch einmal abdecken und 30min ruhen lassen.
  2. Den Ofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Brötchen nach der Ruhezeit in den Ofen schieben und ca. 50ml Wasser in den Ofen spritzen. Damit Wasserdampf entsteht. Die Brötchen nun 10min vorbacken.
  4. Nach 10min den Ofen kurz öffnen und den Wasserdampf entweichen lassen. Dann die Temperatur auf 180°C reduzieren und die Roggenbrötchen weitere 20min fertig backen.
  5. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Fazit

Mit einem Hauch von Kümmel und Anis, der rustikalen Note des Roggenmehls machen diese selbstgemachten Roggenbrötchen zu einem wahrer Genuss. Ob mit einer großzügigen Portion Butter, herzhaftem Käse oder einem feinen Aufstrich serviert – die Vielseitigkeit dieser Brötchen macht sie zu einem Favoriten für jede Gelegenheit.

Ich hoffe, dieses Rezept inspiriert euch dazu, die Freude am Backen von Brot und Brötchen zu entdecken. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

mime attachment Köstliche Selbstgemachte Roggenbrötchen: Ein Genuss für jeden Brotliebhaber!
IMG 7579 Köstliche Selbstgemachte Roggenbrötchen: Ein Genuss für jeden Brotliebhaber!

Köstliche Selbstgemachte Roggenbrötchen

FranklinFranklin
Selbstgemachte Roggenbrötchen
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 18 Stunden
Zubereitungszeit 3 Stunden
Gesamtzeit 21 Stunden
Gericht Brot
Küche Deutschland
Portionen 10 Stück
Kalorien 230 kcal

Zutaten
  

Roggensauerteig

  • 110 g Wasser
  • 10 g Anstellgut (Roggensauerteig)
  • 100 g Roggenmehl Type 1150 oder 960

Hauptteig

  • 230 g Wasser, kalt
  • 5 g frische Hefe
  • 10 g Gerstenbackmalz alternativ Honig
  • 80 g Roggenmehl Type 1150 oder 960
  • 350 g Weizenmehl Type 550 oder 700
  • 2-3 TL Brotgewürz
  • 2 TL Salz

Anleitungen
 

Sauerteig ansetzen

  • In einer Schüssel 110 g Wasser mit 10 g Anstellgut  (Roggensauerteig) vermengen.
    110 g Wasser, 10 g Anstellgut (Roggensauerteig), 100 g Roggenmehl Type 1150 oder 960
  • 100g Roggenmehl Type 1150 oder 960 hinzufügen und alles gut verrühren.
  • Die Mischung abgedeckt bei Raumtemperatur für 12-18 Stunden ruhen lassen, bis sie Blasen bilden und leicht säuerlich duftet.

Hauptteig zubereiten

  • In einer großen Schüssel 230g kaltes Wasser gießen und 5g frische Hefe darin auflösen.10g Gerstenbackmalz oder alternativ 10g Honig hinzufügen und gut umrühren.
    230 g Wasser, kalt, 5 g frische Hefe, 10 g Gerstenbackmalz
  • 80g Roggenmehl und 350g Weizenmehl und den vorbereiteten Roggensauerteig dazugeben und gut verkneten. Dann 2-3 Teelöffel Brotgewürz* und 2 Teelöffel (10-12 g) Salz hinzufügen und weiterkneten, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.
    80 g Roggenmehl Type 1150 oder 960, 350 g Weizenmehl Type 550 oder 700, 2-3 TL Brotgewürz, 2 TL Salz
  • Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1,5 – 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.

Brötchen formen und backen

  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und zu einer länglichen Form formen. 10 Teiglinge á ca. 90g abwiegen
  • Die Teiglinge rund schleifen und mit dem Schluss in ein Schüssel mit Roggenmehl tauchen. Anschließend mit dem Schluss auf ein bemehltes Bäckerleinen setzen, abdecken und 30min ruhen lassen.
  • Die Teiglinge mit der geschliffenen Seite in Roggenmehl tauchen und mit dieser Seite auf ein Backblech setzen. Der Schluss muss oben sein, damit die Brötchen an der Stelle beim Backen aufreißen können.
  • Die Teiglinge noch einmal abdecken und 30min ruhen lassen.Den Ofen inzwischen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Brötchen nach der Ruhezeit in den Ofen schieben und ca. 50ml Wasser in den Ofen spritzen, damit Wasserdampf entsteht. Die Brötchen nun 10min vorbacken.
  • Nach 10min den Ofen kurz öffnen und den Wasserdampf entweichen lassen. Dann die Temperatur auf 180°C reduzieren und die Roggenbrötchen weitere 20min fertig backen.
  • Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Nährwerte

Serving: 80gKalorien: 230kcal (12%)Kohlenhydrate: 46g (15%)Eiweiß: 7g (14%)Fett: 1g (2%)
Keyword Brötchen, Roggen, Roggenbrötchen
Gefällt Euch das Rezept?Lass es uns wissen. und sagt es weiter!

Die mit   oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate bzw. Partnerlinks – mehr

pic Köstliche Selbstgemachte Roggenbrötchen: Ein Genuss für jeden Brotliebhaber!

Keine neuen Tipps und Rezepte verpassen

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Franklin

Auf meinem Blog veröffentliche ich meine Lieblingsrezepte und probiere auch immer wieder neue Rezepte zu kochen. Bei meinen Rezepten die ich ausprobiere, ist es mir egal ob sie vegetarisch, vegan oder mit Fleisch sind. Mir ist wichtig, dass ich sie einfach aus frischen Zutaten kochen kann und sie auch leicht… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Schaltfläche "Zurück zum Anfang"