Meine vegetarische Bolognese mit Tofu

0 602

Da wir versuchen weniger Fleisch zu essen, bin ich auch immer auf der Suche nach leckeren vegetarischen Gerichten. Und natürlich versuche ich auch unsere Lieblingsgerichte auf vegetarische Art nachzukochen. Das gelingt manchmal ganz gut und manchmal auch nicht. Oftmals kommen dabei Gerichte heraus, die mit dem fleischlichen Original nicht mehr viel zu tun haben, aber wenigstens trotzdem gut schmecken.

Die Bolognese Soße ist so ein Fall, auf die ich nur schwer verzichten kann. Mit meiner vegetarischen Bolognese komme ich geschmacklich schon in die Richtung der originalen Bolognese Soße. Allerdings kommt sie an ein original Ragu alla Bolognese natürlich nicht heran. Was auch nicht verwunderlich ist, denn das Original muss mehrere Stunden kochen, wodurch sich natürliches Glutamat bildet, dass für den unverwechselbaren Geschmack sorgt.

Anzeige

Vorbereitung für meine vegetarische Bolognese

vegetarische Bolognese

Da bei dem Gericht der Tofu das Fleisch ersetzt, ist hier die Wahl des richtigen Produktes sehr wichtig. Wir haben schon alle möglichen Tofu-Sorten ausprobiert. Einige waren gut und andere eher mies. Ich habe dann den Tofu von Alnatura* in der Variante natur und geräuchert ausprobiert. Den finde ich vom Geschmack und der Konsistenz ziemlich gut. Er kann natürlich mit frischen Tofu vom Asia Laden nicht mithalten, aber er ist ein guter Kompromiss, wenn man so einen Laden nicht in der Nähe hat.

Ich verwende für meine vegetarische Bolognese den Alnatura Räuchertofu, da er schon ein leichtes Raucharoma hat, dass dem Gericht zugute kommt. Damit der Tofu Geschmack annimmt, ist es wichtig die Flüssigkeit aus dem Tofu herauszubekommen. Aus dem Grund friere ich den Tofu immer als erstes ein, wenn ich welchen gekauft habe. Durch das Einfrieren dehnt sich das Wasser im Tofu aus und nach dem Auftauen hat der Tofu dann eine Schwammähnliche Struktur. Dann lässt er sich sehr gut auspressen und man kann ihn dann auch sehr gut marinieren.

Das Soffritto für die vegetarische Bolognese

Bei einem echten Ragu alla Bolognese ist das Soffritto einer der wichtigsten Bestandteile der Soße. Dafür wird sehr klein geschnittenes Gemüse, Karotten, Sellerie und Zwiebeln in ordentlich Butter gedünstet. Um geschmacklich möglichst an das Original heranzukommen, habe ich das auch für meine vegetarische Bolognese übernommen.

Tofu Bolognese

Meine vegetarische Bolognese mit Tofu

Frank Wagner
Eine fleischlose Alternative
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4
Kalorien 883.2 kcal

Zutaten
  

Gemüse

  • 1 Pack. Suppengemüse
  • 2 Stk. mittelgroße Zwiebeln

weitere Zutaten

  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Pasta

Käse

  • 4 EL Parmesan oder Grana Padano

Anleitungen
 

Tofu vorbereiten

  • Den Tofu in kleine Würfel schneiden und anschließend auspressen. Entweder so wie im Video gezeigt mit Küchenpapier oder mit einem Leinentuch. Anschließend den Tofu mit einer Gabel zerkrümeln und mit zwei Teelöffel Sojasoße marinieren.
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Das Soffritto

  • Das Suppengemüse kleinschneiden. Wer eine Küchenmaschine hat, kann das Gemüse natürlich auch damit zerkleinern.
    Tofu Bolognese
  • Das zerkleinerte Gemüse in einer Pfanne mit der Butter und einer Prise Salz 15min dünsten, nicht braten! Das Gemüse soll nur glasig gedünstet werden.
    Wer einen Thermomix oder eine ähnlich Küchenmaschine mit Kochfunktion besitzt, kann das Soffritto sehr einfach damit zerkleinern und direkt darin dünsten. Das mache ich z.B. so und es funktioniert damit sehr gut.

Tofu anbraten

  • Während das Soffritto dünstet, in einer anderen Pfanne den Tofu mit Pflanzenöl anbraten. Immer schön rühren, damit er nicht anbrennt.
  • Hat der Tofu Farbe angenommen, mit Gemüsebrühe ablöschen und umrühren.
  • Die passierten Tomaten hinzufügen und umrühren.
  • Das Soffritto hinzufügen und gut umrühren und vermischen
    Soffritto
  • Den Weißwein hinzufügen und umrühren. Jetzt den Topf mit einem Deckel abdecken und alles bei kleiner HItze 30min kochen und gelegentlich umrühren.

Nudeln kochen

  • In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Pasta nach Vorgabe kochen.

Servieren

  • Nun die Nudeln mit der vegetarischen Bolognese anrichten und obenauf natürlich die obligatorische Portion Parmesan oder Grana Padano. Guten Appetit!

Nährwerte

Kalorien: 883.2kcal (44%)Kohlenhydrate: 105.6g (35%)Eiweiß: 36.8g (74%)Fett: 30.4g (47%)
Keyword Bolognese, Tofu, vegetarisch
Gefällt Euch das Rezept?Lass es uns wissen. und sagt es weiter!
Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate bzw. Partnerlinks – mehr

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung