Veganes Linsencurry mit Süßkartoffeln

0 415
Reading Time: 3 minutes

Das vegane Linsencurry, dass ich in diesem Beitrag vorstelle ist ein sehr leckeres veganes Gericht, dass als Curry aus der indischen Küche kommt.

Ungefähr 60% der Inder sind Vegetarier und die übrigen 40% essen zwar Fleisch aber mit ca. 1,5kg im Weltmaßstab am wenigsten. Zum Vergleich wurde in Deutschland 2019 laut Statista 59,5kg Fleisch pro Kopf gegessen.

Die indische Küche ist gerade für Veganer und Vegetarier eine wahre Fundgrube. Allerdings muss man die vielen Gewürze mögen, die für die Gerichte unverzichtbar sind. Denn diese verleihen den Gerichten erst den typischen Geschmack.

Hülsenfrüchte wie Linsen sind übrigens für Vegetarier und Veganer eine hervorragende Quelle für hochwertiges Eiweiß. Außerdem enthalten Hülsenfrüchte wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Von daher sollten sie unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Ob als Curry, Eintopf oder Falafel, Hülsenfrüchte sind lecker!

Anzeige

Das Linsencurry ein Rezept aus dem Internet

Gefunden habe ich das Rezept in keinen Kochbuch, sondern wie heutzutage üblich, im Internet. Das Rezept ist sehr einfach und in einer halben Stunde fertig. Also ein ideales Gericht für die schnelle Küche das auch für Berufstätige gut geeignet ist. Auch ein Vorkochen für den nächsten Tag ist möglich, da das Linsencurry am nächsten Tag sogar noch besser schmeckt, wenn alles schön durchgezogen ist.

Ich habe das Rezept noch etwas angepasst und verwende die Schale und den Saft einer Zitrone. Das gibt dem Gericht eine leichte Säure und es schmeckt dadurch noch ausgewogener. Bei einem anderen Curryrezept kommt z.B. eine ganze geschnittene Ananas dazu. Die leichte Süße und Säure der Ananas verleihen dem Gericht eine besondere Note. Das werde ich bei diesem Curry beim nächsten kochen auch mal ausprobieren.

Noch ein paar Worte zu den Zutaten

Bis auf die Gewürze braucht man für das Linsencurry relativ wenige Zutaten, und günstig ist es dadurch außerdem noch. Rote Linsen, Süßkartoffeln, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmark, Zitrone und Kokosmilch. Die roten Linsen sind hierbei ideal, da sie nur ca. 20min Kochzeit brauchen um weich zu werden, und sie müssen bei meinem Rezept auch nicht eingeweicht oder extra vorgekocht werden.

veganes Linsencurry

Nach nur 20min Garzeit ist alles gar. Allerdings ist das Gemüse dann auch richtig weich, was mich aber nicht stört. Wer das Gemüse lieber bissfest haben möchte, muss dann die Linsen separat kochen und an Ende untermischen.

Die Hauptgewürze für das veganes Linsencurry sind Garam Masala, Curry und Kurkuma. Wobei man das Kurkuma notfalls auch weglassen kann, da Curry sowieso Kurkuma enthält. Indem Fall kann man die Currymenge einfach erhöhen.

veganes Linsencurry

Veganes Linsencurry mit Süßkartoffeln

admin
Schnelles veganes Pfannengericht
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 3
Kalorien 532 kcal

Zutaten
  

Gemüse

  • 1 Stück mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Süßkartoffel
  • 1 Stück rote Paprika
  • 1 Stück Bio Zitrone
  • 200 g Rote Linsen

Weitere Zutaten

  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Pflanzenöl

Gewürze

  • 1,5 TEEL Garam Masala
  • 1,5 TEEL Curry
  • 1,5 TEEL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

Gemüse schneiden

  • Im ersten Schritt das Gemüse in Würfel schneiden und dem Knoblauch die Haut abziehen.

Gemüse und Gewürze andünsten

  • Eine Pfanne auf mittlere Hitze bringen und das Öl zugeben. Nun die Zwiebel anschwitzen und anschließend das Gemüse zugeben und ebenfalls kurz anschwitzen lassen.
    Linsencurry
  • Nun das Tomatenmark und die Gewürze zugeben und mit den anderen Zutaten mischen und ebenfalls kurz anschwitzen lassen. Es sollte dann schon gut nach de Gewürzen duften.
    Linsencurry

Garen

  • Nun die Linsen zugeben mit den anderen Zutaten vermischen und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. An der Stelle auch die Kokosmilch zugeben.
  • Die Pfanne mit einem Deckel zudecken und die Temperatur herunterstellen. Bei mittlerer Hitze ca. 20min garen und zwischendurch umrühren. Wenn zuviel Flüssigkeit von den Linsen aufgenommen wurde, weitere Gemüsebrühe angießen.
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

  • Kurz vor dem Ende der Garzeit Zitronenschale abreiben und den Zitronensaft zugeben. Die restliche Zitrone in Stücke schneiden und ebenfalls zugeben. Unter Rühren für ca. 1min mitgaren lassen.
  • Nun mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln servieren. Guten Appetit!

Nährwerte

Kalorien: 532kcal (27%)Kohlenhydrate: 64.5g (22%)Eiweiß: 21.8g (44%)Fett: 17.8g (27%)
Keyword Curry, Linsen, Süßkartoffeln, vegan
Gefällt Euch das Rezept?Lass es uns wissen. und sagt es weiter!
Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate bzw. Partnerlinks – mehr

Kochbuchempfehlung

Bei diesem Kochbuch der indischen Küche wurden klassische Gerichte spezielle für die vegane Ernährung angepasst.

Follow my blog with Bloglovin

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung