Sauerkraut Kassler-Pfanne mit in Butter gebratenen Schupfnudeln

0 59

Meine Sauerkraut Kassler-Pfanne ist wieder so ein Gericht, dass lecker ist und das man sehr schnell gekocht hat. Gerade in den kalten Monaten essen wir das Gericht sehr gern, da darf es dann auch etwas deftiger sein. Die in Butter knusprig goldbraun gebratenen Schupfnudel machen dieses Pfannengericht ganz besonders lecker.

Die Zutaten für die Sauerkraut Kassler-Pfanne

Kassler

Als Kassler nehme ich entweder Kasslerlachs oder auch mal Kasslerkotelett, je nachdem was der Metzger gerade im Angebot hat. Wer lieber durchwachsenes Fleisch mag, kann natürlich auch gern Kasselernacken verwenden, aber wir mögen das nicht ganz so gern. Wenn ich im Sommer grille nehme ich aber auch gern mal Nackenkoteletts, weil durch das Fett das Fleisch beim grillen saftig bleibt.

Anzeige

Sauerkraut

Sauerkraut Kasslerpfanne

Beim Sauerkraut gibt es Sorten die eher sehr mild sind, weil die schon mehr oder weniger vorgekocht sind. Das ist eher nicht mein Geschmack, da fehlt mir der typische Sauerkrautgeschmack. Am liebsten nehme ich frisches Sauerkraut aus dem Fass. Leider gibt es das aber nur auf dem Wochenmarkt oder vielleicht noch in größeren Supermärkten. Alternativ versuche ich dann wenigsten Sauerkraut ohne irgendwelche Zusätze in der Tüte zu bekommen.

Schupfnudeln

Bei den Schupfnudeln mache ich es einfach, da nehme ich einfach die aus dem Kühlregal im Supermarkt. Die sind von der Qualität richtig gut und haben keine Zusatzstoffe drin, die man nicht braucht. Ich habe die Dinger aber auch schon selbst gemacht, allerdings nur deshalb weil ich noch von einer Mahlzeit Kartoffelbrei übrig hatte, den ich dann für den Schupfnudelteig verwendet habe. Sonst würde ich die aber nicht selber machen, da kann man meiner Meinung nach bedenkenlos auch die aus dem Kühlregal nehmen.

Zubereitung

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach, ich brauche dafür zwei Pfannen, eine für die Schupfnudeln und eine für die Sauerkraut Kassler-Pfanne. Man kann bei dem Gericht wunderbar parallel arbeiten, so dass man alles gut gleichzeitig fertig bekommt. Es ist völlig ausreichend, wenn man 10min vor dem Ende der Garzeit der Kassler-Pfanne beginn die Schupfnudel zu braten. Die Schupfnudeln werden sehr schnell braun, da muss man wirklich aufpassen.

Sauerkrautpfanne mit Kassler

Sauerkraut Kassler-Pfanne mit in Butter gebratenen Schupfnudeln

Frank Wagner
Leckeres schnelles Rezept für kalte Tage
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 3
Kalorien 804 kcal

Zutaten
  

Fleisch

  • 500 g Kasserlachs

Gemüse

  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Stück mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Stück Möhren

Weitere Zutaten

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 500 g Schupfnudeln
  • 20 g Butterschmalz
  • 1 EL Pflanzenöl

Gewürze

  • Salz
  • Pfeffer schwarz

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Bevor es ans kochen geht, müssen als erstes alle Zutaten geschnitten werden. Den Kassler in ca. 1cm große Würfel schneiden. Die Möhren und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.

Zubereitung

  • Im ersten Schritt brate ich die Kasslerwürfel mit etwas Pflanzenöl an. Ich brate das Fleisch zuerst an, damit es Farbe annimmt. Dann gebe ich die Zwiebel und die Möhren hinzu und brate sie zusammen mit dem Fleisch an, bis die Zwiebeln glasig werden. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Sauerkraut dazugeben und gut mit den anderen Zutaten vermischen. Eine Prise Pfeffer dazugeben. Jetzt alles 20min abgedeckt bei geringer Hitze garen lassen.
    Sauerkraut Kassler-Pfann

Schupfnudeln braten

  • 10min vor Ende der Garzeit der Sauerkraut Kasslerpfanne beginne ich mit dem braten der Schupfnudel, damit alles gleichzeitig fertig wird. Dafür das Butterschmalz in eine Pfanne geben und dann die Schupfnudeln. Die Schupfnudeln unter ständigem Rühren goldbraun braten. Sind die Schupfnudeln fertig in eine mit Küchenkrepp ausgelegt Schüssel geben und warm stellen.

Fertigstellen und servieren

  • Zum Ende der Garzeit die Sahne hinzugeben und noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken. Man kann auch noch etwas Zucker hinzugeben, wem das Gericht zu säuerlich ist. Aber das hängt entscheidend vom Sauerkraut ab.
    Nun auf die Sauerkrautpfanne auf Teller verteilen und mit den Schupfnudel servieren. Man sollte hier nicht zu lange warten, damit die Schupfnudeln knusprig bleiben.
    Und nun guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Nährwerte

Kalorien: 804kcal (40%)Kohlenhydrate: 61.1g (20%)Eiweiß: 37.8g (76%)Fett: 42.5g (65%)
Keyword Kassler, Sauerkraut, Schupfnudeln
Gefällt Euch das Rezept?Lass es uns wissen. und sagt es weiter!
Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate bzw. Partnerlinks – mehr
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung